Interstuhl

interstuhl_logoENJOY SEATING PERFORMANCE.” sagt schon fast alles über Interstuhl. Die Marke steht für besonders leistungsstarke Sitzmöbel, die das Wohlbefinden und den Genuss beim Arbeiten fördern. Was ist das Geheimnis dieser überlegenen Performance? Helmut Link, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb: „Ein leistungsstarker Stuhl entsteht nicht nur im Kopf eines Designers. Er entsteht aus dem Dialog mit seinem Besitzer und einer ganz menschlichen Neugier darauf, wozu Menschen in der sich rasant wandelnden Arbeitswelt unsere Stühle brauchen und was sie von ih-nen erwarten. Innovation kommt von Zuhören-Können, von der Marktnähe, die fest in der Philosophie unseres Familienunternehmens verwurzelt ist. Weitere Triebfedern für die Leistungsstärke unserer Produkte sind unumstritten die überlegene ökologische und ökonomische Effizienz, die anspruchsvolle Aesthetik mit dem Interstuhl-typischen technischen Reiz und unsere Leidenschaft für professionelles „German Engineering“. So tragen unsere Produkte aus Überzeugung das Qualitätssiegel „Made in Germany“.  Nur so gelingt unser Bestreben, leistungsstarke, zuverlässige und werthaltige Sitzmöbel zu bauen, die es dem „Vielsitzer“ erlauben, gesund, entspannt und effizient zu arbeiten.“

Hervorgegangen aus einer Schmiede, zählt Interstuhl heute mit seinen zwei Marken Interstuhl und Bimos, 6 Tochtergesellschaften und 73 Vertriebspartnern zu den führenden Anbietern von hochwertigen Sitzmöbeln für die Industrie, den Büro-, Seminar- und Dienstleistungsbereich. In Kooperation mit Forschungsinstituten wie z.B. dem Fraunhofer Institut sowie renommierten Architekten und Designern, darunter Hadi Teherani, Phoenix Design, Sven von Boetticher und Volker Eysing überrascht Interstuhl den Markt immer wieder mit gut gestalteten und leistungsstarken Sitz-Innovationen. So entstehen Produkte wie die Silver-Familie, die die Arbeitswelt bereichern und mit zahlreichen internationalen Designpreisen nicht zuletzt die Aesthetikkompetenz von Interstuhl unterstreichen.